Alex Halada

Ist im Jahr 1965 in Brno/Brünn in der damaligen Tschechoslowakischen Sozalistischen Republik - CSSR als Sohn einer Grafikerin/ Fotografin und eines Journalisten geboren.

Im Jahr 1982 kam die Flucht nach Österreich, zuerst in das Lager Traiskirchen, danach nach Wien.
Wien ist bis heute Heimatstadt geblieben.
Fotografisch - nach Abschluss der damaligen Künstlerischen Volkshochschule im Jahr 1988 - tätig, seit 1991 zuerst für die Umweltschutzorganisation Global 2000, danach für "profil" Trend, Reuters, News, Woman, Apa, Format, PiD der Stadt Wien, Skyline und etliche andere Firmen und Zeitschriften.

Laufende Projekte:
Buch und Kalender über die Liliputbahn in Wien:
http://www.calvendo.de/galerie/wiener-prater-liliputbahn/?s=liliput&type=0&format=0&lang=1&kdgrp=0&cat=0&

 
Konzeption und Ausführung  "Achtung, Staatsgrenze. - Pozor! Státní hranice!",  eine Wanderausstelung entlang der tschechisch - österreichischen Grenze für die NÖ Landesregierung anlässlich des 25-jähringen Jahrestages der "samtener Revolution" in der damaligen Tschechoslowakei.

Paternoster - Weiterfahrt ungefährlich. Ein Buchprojekt über Paternoster in Wien und der Bundesrepublik Deutschland.
Als Vorschau ist daraus ein Kalender enstanden:
http://www.calvendo.de/galerie/paternoster/?s=paternoster&type=0&format=0&lang=1&kdgrp=0&cat=0&